Durchführung der überbetrieblichen Ausbildung auf Basis der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung

Nach der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung ist die Durchführung der überbetrieblichen Ausbildung als Teil der praktischen Ausbildung  weiterhin erlaubt. Mit Blick auf die hierbei einzuhaltenden Hygiene- und Abstandsregelungen nehmen wir bereits seit Mai 2020 eine  Teilnehmerreduzierung bis zu 50% und eine Verkürzung der Lehrgänge vor. Durch diese Maßnahmen verschieben sich die zunächst geplanten Zeiten der Lehrgangsblöcke erheblich.

Bitte achten Sie auf weitere Informationen von Ihrem Augenoptiker- und Optometristenverband NRW.

Für Rückfragen steht Ihnen Achim Schaffrin unter 0231 5522-102 jederzeit zur Verfügung.

GP1 vom 29.03. – 09.04.2021

Informationen zur Gesellenprüfung Teil 1

Information zu den Gesellenprüfungen 2021 – Teil 1 und Teil 2

Informationen zu den Prüfungen finden Sie hier.

Lehrgangsplanung ÜLU - Stand: November 2021

Hinweise zum aktuellen überbetrieblichen Lehrgangsbetrieb

Seminare

Individuelle Schulungen speziell für Auszubildende

Übernachtungsmöglichkeiten

Übersicht über alle Unterkünfte während der ÜBA

Merkblätter für Ausbildungsbetriebe und Auszubildende über die überbetriebliche Ausbildung

Merkblätter

für Ausbildungsbetriebe und Auszubildende über die überbetriebliche Ausbildung



Augenoptiker- und Optometristenverband NRW
(Landesinnungsverband)
Ruhrallee 9
44139 Dortmund

Telefon 0231 55 22-100
Fax 0231 55 22-111
E-Mail info(at)aov-nrw.de ×